Neuigkeiten
Home / Wissenswertes / Wartung, Spülung und Entlüftung von Fußbodenheizungen

Wartung, Spülung und Entlüftung von Fußbodenheizungen

 Fußbodenheizung nachträglich einbauenDie Fußbodenheizung ist das Konzept ästhetischer und komfortabler Heizmethoden, die auf einem System aufbauen, das ohne Staub und trockene Luft zirkuliert. Somit ist dies eine gesündere und ökonomischere Variante. Doch wie kann man zu einer guten Fußbodenheizung gelangen? Das hängt in der Regel von mehreren Faktoren ab. Die Auswahl des Systems, die Berechnung des Wärmekoeffizienten der Schleifen, die Auswahl der hydraulischen Komponenten, die Art der Verlegung und die Wahl der Regelung erfolgt durch ein Expertenteam, bestehend aus einem Konstrukteur, einem Installateur und einem Ingenieur. Nur eine gelungene Arbeit rechtfertigt eine Investition und ermöglicht es Ihnen, alle Vorteile eines solchen Heizsystems zu nutzen. Es gibt aber auch Begriffe, mit denen Sie sich bei der Fußbodenheizung konfrontieren müssen, die Ihnen als einen Amateur meistens nicht bekannt sind. Dazu zählen beispielsweise Wartung und das Entlüften. Was haben also Wartung, spülen und entlüften mit der Fußbodenheizung zu tun? In diesem Artikel werden Ihnen die Begriffe erklärt und Tipps und Tricks gegeben, wie Sie am besten Ihre Heizung warten, spülen und entlüften können.

2. Die Fußbodenheizung Wartung:

Sie haben Ihre Fußbodenheizung verlegt und haben somit an Komfort und Wärme gewonnen. Doch genau wie bei einem Brenner oder einem Motor, muss auch die Fußbodenheizung wartung irgendwann man erfolgen. Doch was ist das und wozu hat man es denn nötig?

Mit der Zeit kann es sehr leicht passieren, dass, obwohl man die Fußbodenheizung nicht direkt sehen kann, sie auch einem Verschleiß unterliegen kann. Die Ursachen dafür sind verschiedene, und können beispielsweise durch den Fußbodenverteiler verursacht sein, wenn bei ihn die Ventile nicht genug öffnen oder schließen.

Es kann auch daran liegen, dass der Raumthermostat oder die Stellmotoren nach einer gewissen Zeit defekt geworden sind. Schließlich kann das Rohr selbst nicht mehr dieselbe Funktion erfüllen, wie beim Einbau. Es ist in der Regel sehr problematisch, dass durch das Fußbodenheizungsrohr der Sauerstoff in das Leitungswasser diffundieren kann. Gerade dieser Sauerstoff kann dazu führen, dass die verbliebenen Teile, die aus metallischen Werkstoffen bestehen, korrodieren. Im schlimmsten Fall führen diese Korrosionsprodukte zu einem Verschluss der Rohrleitung.

Fußbodenheizung warten lohnt sich:
Es wird in der Regel empfohlen, dass man beispielsweise jede zehn Jahre die Heizung von einem Fachmann überprüfen lässt. Er kann sich dann um die Wartung kümmern und alle Ablagerungen rechtzeitig entfernen. Somit kann man sehr einfach die Heizung unter Kontrolle halten. Diesen Vorgang kann man auch selber in die Hand nehmen, indem man die Verteiler, Ventile und die Pumpe überprüft, und sieht, ob sie alle im perfekten Zustand sind. Somit vermeidet man mögliche Schaden.
Bei vielen älteren Fußbodenheizungen sind keine Einzelraumregelung vorhanden. Das kann sich aber sehr einfach durch Funklösungen nachrüsten. Es ist auch zu vermuten, dass sich die Pumpe auch tauschen lässt. Da die neuen Pumpen deren Leistung auf einen Bereich von 5–6 W reduzieren, sind das in der Regel um die 50 € weniger im Jahr, und zwar alleine bei den Stromkosten. Wenn man also nachträglich die Heizung wartet, dann können die Brennstoffkosten dauerhaft um 10 % gesenkt werden. Somit sorgt die Wartung mit anschließender Optimierung für eine zuverlässige Heizungsanlage, aber auch für das Geldsparen.

 

3.Die Fußbodenheizung entlüften:

Auch wenn man über eine perfekt eingestellte Fußbodenheizung verfügt, muss man diese auch ab und zu entlüften. Danach wird sie wieder an Effizienz gewinnen können und die Funktionsstörungen beheben. Die Fußbodenheizung entlüften ist nicht gerade einfach, doch es ist möglich und machbar. Sie fragen sich jetzt bestimmt, wie viel das fußbodenheizung entlüften kosten wird? Dafür gibt es keinen festgelegten Preis. Er ist von der Quadratfläche des Raums und der Varianten der Fußbodenheizung abhängig. Wenn Sie beispielsweise einen 30 Quadratmeter großen Raum haben, der der über eine elektrische Fußbodenheizung verfügt, dann werden die Kosten über 1000 Euro. Auf dem Internet finden Sie mehrere Programme, in denen Sie anhand der zu entlüftenden Fläche die Kosten berechnen können. Das kann Ihnen behilflich sein.

Das Fußbodenheizung entlüften an sich:

Ähnlich wie bei einer klassischen Heizung, wird auch in der Fußbodenheizung Luft gesammelt, die dann nach einer gewissen Menge den Ablauf des Heizkreislaufes stört. Deshalb sollte man die Fußbodenheizung entlüften. Dafür gibt es ein paar Schritte, die man befolgen sollte.
Wenn Sie eine Fußbodenheizung entlüften möchten, müssen Sie direkt an die Heizungsanlage gehen. Sie benötigen dabei zwei Wasserschläuche, und Wasser mit einer hohen Qualität. Dabei sollte man besonders auf die Härte achten, den pH-Wert und auch auf die Leitfähigkeit. Abhängig von der Größe der Anlage und der Menge des Wassers, kann auch ein speziell aufbereitetes Wasser verwendet werden. Was dann? Damit Sie mit der Entlüftung beginnen, müssen die Kugelhähne geschlossen werden. Danach muss man alle Heizkreise über das Handrad schließen. Den ersten Wasserschlauch schließen Sie mit einem Zapfventil vorsichtig an den Vorlaufverteiler vom KFE-Hahn an. Den zweiten Schlauch schließen Sie dann am Rückverteiler an. Das Ende von diesem Schlauch sollte in einen ausreichend großen Behälter gestellt werden. Um mit Entlüftung zu beginnen, müssen Sie den ersten Heizkreis an dem Rücklaufverteiler öffnen. Er wird dann gespült, bis die ganze Luft ausgetreten ist. Wenn sich nur noch Wasser im Schlauch befindet, dann können Sie diesen Heizkreis schließen und den zweiten öffnen. Somit macht man auch mit dem zweiten Heizkreis, bis am Ende die ganze Luft draußen ist. Somit ist man sich sicher, dass die eigene Heizung im idealen Zustand ist.

4. Die Fußbodenheizung spülen:

Nach der Wartung und der Entlüftung, gibt es noch einen wichtigen Vorgang, den man beachten sollte. Dabei muss man die Fußbodenheizung spülen, um 100 % sicher zu sein, dass sie wieder normal funktioniert. Doch wie kann man die Fußbodenheizung spülen? In der Regel erledigt das ein dazu verantwortlicher Fachmann, da er sich am besten sowohl mit den neuen, als auch mit den alten Anlagen auskennt. Da sich durch die Zeit Rost und Schlamm in den Rohren bilden können, verringern sie dann den Leitungsdurchmesser der Heizungsrohre und senken damit die Effizienz der Fußbodenheizung. Das führt dazu, dass der Raum nicht mehr warm werden kann, trotz der maximalen Heizungstemperatur. Wenn das passiert, sollte man einen Fachmann aufrufen. Er fängt dann meistens erst mit einem Heizkreis an, wenn Sie ihm sagen, dass Ihnen die Heizung einfach nicht warm werden kann. Der Fachmann überprüft dann die Heizung, da er am besten weiß, welcher Raum durch welches Ventil mit Heizwasser beliefert wird.

Das Spülen an sich
Danach müssen Sie die Hauptabsperrung zum Ventil zudrehen und die Vorlauf- und Rücklaufventile an dem Heizkreislauf öffnen. Dabei müssen beide mit einem Wasserschlauch verbunden werden. Das eine Ende des Schlauchs wird am Wasserhahn moniert, und das Ende des zweiten Schlauchs bildet dann den Abfluss für die Verschlammung. Der Druck, der dabei entsteht, ist genaue groß wie bei einem voll aufgedrehten Wasserhahn. Somit werden alle Verschlammungen entfernt, sodass Sie werde eine funktionelle Heizung bekommen. 

Fußbodenheizung nachträglich einbauenFazit über Fußbodenheizungen:
In dem Artikel wurden sehr viele Fragen bezüglich der Reinigung der Fußbodenheizung gestellt. Man sollte dabei wissen, dass die meisten dieser Prozesse alleine ausgeführt werden können, wenn man ein bestimmtes fachliches Wissen hat und Kosten verringern will. Wenn Sie sich aber nicht sicher sind, dann sollte ein Fachmann zum Einsatz kommen. Dieser kann Ihnen dann dabei helfen, Ihre Heizung richtig zu warten oder zu spülen. Weiterhin sollte Sie wissen, dass die Effizienz jeder Heizung nach einer gewissen Zeit verringert wird, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Ihnen das auch passiert. Eine gute Wartung, regelmäßiges Spülen und Entlüften und schon funktioniert die Heizung wie nach dem Einbau. Wieso es sich so sehr lohnt eine Fußbodenheizung nachträglich einzubauen, erfahren Sie auf unserer Startseite.

Check Also

Fußbodenheizung nachträglich einbauen

Fußbodenheizung Bestseller bei Amazon